5. Kapitel: Der weitere Werdegang und die Behandlung von „Shine Bright

5.Kapitel: Der weitere Werdegang und die Behandlung von „Shine Bright

Nach weiteren drei Wochen wird die Stute wieder vorgestellt und es können folgende Erfolge verzeichnet werden:

 

Die Stute reagiert sehr fein und sofort auf die eingesetzten Mittel und wirkt entspannt. Die Veränderung der Hufe braucht natürlich eine lange Zeit, so dass an dieser Stelle darüber noch nicht berichtet werden kann.

 

Sie koppt deutlich weniger und konzentriert sich vermehrt auf ihre Arbeit. Sie widersetzt sich deutlich weniger den Reiterhilfen, da sie auch nicht mehr so schnell in Panik gerät. Sie wartet nun eher ab und vertraut den Menschen mehr.

 

Besonders auffallend ist, dass sie nun nicht mehr an den anderen Pferden klebt, sondern auch alleine auf der Wiese oder im Stall bleibt.

 

Sie ist aber weiterhin sehr wählerisch mit dem Futter und frisst an manchen Tagen ihr Kraftfutter auch nur teilweise auf.

 

Es wird vereinbart, sie im Herbst 2016 nach der Weidezeit wieder vorzustellen, um zu beobachten, ob sie die positiven Veränderungen dann beibehält.